LinkedIn Passwörter gehackt

Wieder einmal gehackte User-Konten und Daten-Diebstahl, diesmal bei LinkedIn. Welche Passwörter geändert werden sollten und warum erfahren Sie in diesem kurzen Beitrag.

LinkedIn Passwörter Klau

Nach aktuellen Meldungen sind 167 Millionen Nutzerkonten von LinkedIn gehackt worden. Deshalb werden alle Nutzer des Portals aufgefordert ihr Passwort zu ändern.

Aber Achtung, wir alle haben die Angewohnheit Passwörter mehrfach zu verwenden. Deshalb sollten wir auch unser Facebook, E-Bay, XING… Passwort ändern, falls es das gleiche ist. Mit einiger Sicherheit werden diejenigen, die die Passwörter gekauft haben, versuchen mit den gleichen Anmeldedaten auch Zugang zu anderen Portalen zu erhalten.

Es ist interessant, dass es offensichtlich einen Markt für geklaute Userdaten gibt. Auf diesen Plattformen werden anscheinend regelmässig Daten angeboten. So wie jetzt das Paket mit den LinkedIn Zugangsdaten, das für fünf Bitcoin (rund 2000€) angeboten wird.
Die Daten wurden übrigens bereits im Jahr 2012 gestohlen. Damals wurde die Zahl der betroffenen Nutzerkonten auf ca. 6 Millionen geschätzt. Neu an dem LinkedIn Hack ist also nur die Zahl der betroffenen Konten. Interessanterweise ergab ein aktueller Test der Firma LeakedSource: Mit 90% der Daten erhielten sie immer noch Zugang! Im Umkehrschluss bedeutet das, im Jahr 2012 haben die wenigsten ihre Passwörter nach dem Hack tatsächlich geändert.

Ebenfalls interessant ist außerdem, dass der Markt für geklaute Userdaten den Behörden sehr wohl bekannt ist und dennoch niemand etwas dagegen unternimmt.

Ihre Meinung ist uns wichtig! Bewerten Sie diesen Artikel!

Je höher die Prozentzahl, desto höher Ihre Zustimmmung: 0 = überhaupt nicht | 100% = volle Zustimmung

50%
 
50%
 

Einen Kommentar schreiben

Latest Security News

PHP 5.6 wird abgeschaltet

Die meisten Provider haben sich in den letzten Monaten dazu entschossen, aus Sicherheitsgründen, die PHP Version 5.6 abzuschalten. Das bedeutet, dass auch Contao Versionen die älter als Version 3.4 sind, ein Update benötigen.

Hallo!

Hier schreibt das Team der Pergamon interactive GmbH über das CMS Contao, SEO, Rechtliches und eigene Projekte. Wir freuen uns über Feedback, Kommentare & Bewertungen.

Online Website Check

Einzelne Webseiten in wenigen Sekunden auf Fehler überprüfen, Optimierungspotenziale herausfinden und direkt verbessern. Kostenlos und anonym mit unserem Website Check Tools.

Hilfe & Support

Sie haben eine Contao Website und benötigen professionelle Unterstützung für Ihr Projekt im Bereich Webdesign, Programmierung, Software oder Online Marketing? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir freuen uns auf Sie.  

Ähnliche Beiträge

Webdesign Trends 2018

Webdesign Trends 2018

Welche Trends im Webdesign kommen dieses Jahr auf uns zu? Auf was dürfen wir uns freuen, was kannten wir bereits und welche Trends können wir auch einfach mal uns vorbei ziehen lassen? Wir haben recherchiert, in die Zauberkugel gesehen und ein Ohr an den Puls von Bits und Bytes gehalten.

Website Check Update Sommer 2017

Website Check Update Sommer 2017

Wir haben unserem Website Check ein kleines Update gegönnt: Mit der neuen PDF-Funktion lässt sich das Ergebnis der aktuell getesteten Website im übersichtlichen PDF Format anzeigen. Für einen noch besseren Überblick über die wichtigsten Testbereiche und das größte Optimierungspotential Ihrer Webseiten. 

SEO GAU - die Google Blacklist

SEO GAU - die Google Blacklist

Wenn unsere Seite auf Googles Black List gelandet ist, haben wir in aller Regel ein Problem. Nicht nur aus SEO-Sicht, denn meistens wird dieser harten Strafe ein Angriff auf unsere Website vorausgegangen sein. Was jetzt zu tun ist, haben wir hier kurz zusammengefasst.