Login Bereich in Contao einrichten

Geschützte Bereiche in Contao einrichten, konfigurieren und verwalten: So einfach kann es sein. Was bei Login und Logout, Seite und Mitgliedergruppe konfiguriert werden kann und sollte, erklären wir in diesem Tutorial.

login bereich in contao einrichten

Die meisten Webseiten haben einen privaten Bereich, in den Besucher nur gelangen, wenn sie sich vorher autorisiert haben. In diesen Bereichen lassen sich zum Beispiel Informationen hinterlegen, die ggf. nur für einen bestimmten Besucher oder eine bestimmte Benutzergruppe bereit gestellt werden soll.

In Contao lassen sich solche LogIn Bereiche (oder geschützte Bereiche) sehr einfach implementieren. Dazu benötigten wir nur definierte Mitglieder (oder Mitgliedergruppen), ein Modul, in dem sich der Benutzer anmelden kann, sowie eine als geschützt eingerichtete Seite.

Mitglieder und Mitgliedergruppen anlegen

Für unseren LogIn Bereich benötigen wir mindestens ein Mitglied, bzw. Personen in einer Mitgliedergruppe, die sich  anmelden können.
Dazu wählen wir in Contao, unter den Backend-Modulen, die Benutzerverwaltung und darunter den Reiter Mitgliedergruppen (auch wenn wir nur ein einziges Mitglied anlegen möchten). Dort vergeben wir zunächst einen Namen für unsere Gruppe.

Unter dem nächsten Abschnitt "Weiterleitung" können wir eine Seite bestimmen, auf die Mitglieder dieser Gruppe nach der Anmeldung weitergeleitet werden sollen. Diese Weiterleitung überschreibt die allgemeine Weiterleitung, die wir gleich in unseren Login-Modul festlegen. Dies gibt uns die Möglichkeit unterschiedliche Login Bereiche für unterschiedliche Mitgliedergruppen auszuwählen. Wählen wir hier keine Seite aus, wird automatisch die im Login Modul gewählte Seite angesteuert. (siehe Bild Strukturplan)

Nach dem Speichern und schließen wählen wir nun den Bereich Mitglieder und fügen ein neues Mitglied hinzu. Wichtig ist neben dem Ausfüllen der Pflichtfeder Vorname, Name und E-Mail-Adresse, dann die Auswahl der eben erstellten Mitgliedsgruppe. Unter dem Bereich Zugangsdaten wählen wir nun "Login erlauben" und können im nächsten Schritt die Zugangsdaten für unser neues Mitglied vergeben.

Zugriffsschutz für eine Seite einrichten

Für diesen nächsten Schritt wählen wir innerhalb der Seitenstruktur die gewünschte zu schützende Seite und darin den Bereich Zugriffsschutz.
Vorsicht: Nicht mit den Zugriffsrechten verwechseln, die etwas weiter unten im Dialog erscheinen.
Im Bereich Zugriffsschutz wählen wir nun die Checkbox "Seite schützen" und die Mitgliedergruppe, die wir eben angelegt haben. Diese Seite können dann nur Besucher sehen, die sich zuvor angemeldet haben und der gewählten Mitgliedergruppe angehören.

Das Beispiel aus unserem Strukturplan würde in der Seitenstruktur dann so wie im folgenden Snapshot aussehen.

 

Seitenstruktur Contao Snapshot

Das Login Modul einrichten

Damit sich unser Mitglied nun anmelden kann, benötigen wir noch das Login Formular. Zum Erstellen dieses Moduls wählen wir unter Layout und Themes die Module aus. Hier legen wir das Modul des Typs: Login-Formular an.
Hier lassen sich ein paar Einstellungen vornehmen. Neben "Überschrift" und "Autologin erlauben", die für sich selbst sprechen und wahlweise gesetzt bzw. eingeschaltet werden können, ist die wichtigste Einstellung die schon erwähnte Weiterleitungsseite.

Hier geben wir an, welche Seite nach einer erfolgreichen Anmeldung aufgerufen wird. In der Regel wird das eine Willkommensseite im Kundenbereich sein oder ein Dashbord auf dem der Benutzer dann mit persönlichen Informationen begrüßt wird. Zusätzlich besteht auch die Möglichkeit, den Benutzer auf die von ihm "zuletzt besuchte Seite" zu leiten. Schalten wir diese Checkbox ein, wird die Weiterleitungsseite übersteuert. Vorausgesetzt, der Besucher war bereits mindestens einmal angemeldet. Haben wir für die Mitgliedsgruppe zuvor eine bestimmte Weiterleitungsseite festgelegt, wird die im Login Modul ausgewählte Seite ebenfalls übersteuert. Das Login Modul kann nun auf der gewünschten Seite im Artikel eingesetzt werden.

Übrigens, Contao speichert die Information, welche Seite das Mitglied zuletzt besucht hat, in der Datenbank tl_member im Feld session. Dabei speichert Contao sämtliche in der Session gespeicherten Informationen. Meldet sich das Mitglied zu einem späteren Zeitpunkt wieder an, wird die Session auch komplett wieder hergestellt. Das bedeutet, dass auch Informationen, die wir durch eigene Erweiterungen in die Session schreiben, wieder geladen werden.

Benutzer persönlich ansprechen

Hat ein Benutzer unseren gesicherten Bereich betreten, dann können wir ihn auch persönlich ansprechen. Dieses erreichen wir am einfachsten, in dem wir die Inserttags von Contao benutzen.

Es genügt demnach ein einfaches Textelement anzulegen und dort in den Fließtext die entsprechenden Tags einzusetzen. Folgende Tags stehen in Contao (je nach Version) zur Verfügung:

 

Inserttags


Leider lässt sich an dieser Stelle keine Logik in Contao verwenden. Also müssen wir eigentlich immer company und firstname / lastname einsetzen. Wird mehr Funktionalität oder eine direkte Ansprache benötigt, führt kein Weg am eigenen Modul vorbei. 

Den Logout einrichten

Jetzt fehlt zu dem geschützen Bereich eigentlich nur noch der Logout. Diesen können wir mit einem Modul vom Typ: "Automatischer Logout" erstellen. Dieses Modul binden wir einfach in eine Seite ein, auf die wir dann aus unserem Kundenbereich heraus verlinken. Wird die Seite aufgerufen, wird der Benutzer automatisch abgemeldet und Contao springt zur im Modul gewählten Weiterleitungsseite (z.B. könnte das wieder die Loginseite sein).

 

Ihre Meinung ist uns wichtig! Bewerten Sie diesen Artikel!

Je höher die Prozentzahl, desto höher Ihre Zustimmmung: 0 = überhaupt nicht | 100% = volle Zustimmung

Ø 55% von 2 Bewertungen

50%
 
50%
 

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Adnan |

Bedanke mich ebenfalls, tut was es soll!!! Habe nur das Problem, dass ich ausm Frontend geschmissen werde, wenn ich mich im Backend einlogge und anders herum. Weiß Du, woran das liegt? Bzw. kann man Backenduser nicht gleich in die entsprechende Mitgliedergruppe integrieren?

Kommentar von Torsten Tiedt |

Danke für den Artikel. War verständlich, hatte genau die richtige Länge und - am allerwichtigsten - hat funktioniert.

Gruß!

Antwort von felix

Vielen Dank Torsten! ;-)

Kommentar von Andi |

Danke für den Artikel! Wenn ich das richtig verstehe, ließe sich so mit Contao auch ein komplett privater, nur für registrierte Freunde aufgesetzter Blog einrichten.

Antwort von Pergamon

Hallo Andi, ganz genau! Für diese Zwecke eignet sich der Login Bereich hervorragend. 

Latest Security News

PHP 5.6 wird abgeschaltet

Die meisten Provider haben sich in den letzten Monaten dazu entschossen, aus Sicherheitsgründen, die PHP Version 5.6 abzuschalten. Das bedeutet, dass auch Contao Versionen die älter als Version 3.4 sind, ein Update benötigen.

Hallo!

Hier schreibt das Team der Pergamon interactive GmbH über das CMS Contao, SEO, Rechtliches und eigene Projekte. Wir freuen uns über Feedback, Kommentare & Bewertungen.

Online Website Check

Einzelne Webseiten in wenigen Sekunden auf Fehler überprüfen, Optimierungspotenziale herausfinden und direkt verbessern. Kostenlos und anonym mit unserem Website Check Tools.

Hilfe & Support

Sie haben eine Contao Website und benötigen professionelle Unterstützung für Ihr Projekt im Bereich Webdesign, Programmierung, Software oder Online Marketing? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir freuen uns auf Sie.  

Ähnliche Beiträge

3 Wege CSS in Contao einzubinden

3 Wege CSS in Contao einzubinden

Moderne Websites können auf CSS nicht mehr verzichten. In Contao gibt es mehrere Wege die Dateien in das Webprojekt zu integrieren. In diesem Artikel erklären wir die Möglichkeiten und stellen darüber hinaus ein kostenfreies Contao CSS Modul zum Download zur Verfügung!

Webseiten Extensionen - .html, .php oder .xyz

Webseiten Extensionen - .html, .php oder .xyz

Warum verwenden wir eigentlich die .html - Extension auf unseren Webseiten? Warum lassen wir diese nicht einfach weg oder unserer Fantasie mir erfundenen Extensionen freien Lauf? Wir haben uns auf die Suche nach Sinn, Unsinn und Auswirkung der Extensionen im Web begeben.

Contao Upload Element

Contao Upload Element

Das Upload Element innerhalb des Contao Formulargenerators eignet sich hervorragend um Usern die Möglichkeit des Datei-Uploads zu ermöglichen. Wir zeigen, wie es in wenigen Schritten einsatzbereit ist.