Neue Spielregeln für Online Shops in 2014

Das Widerrufsrecht sieht hierzulande vor, dass ab einem Warenwert von 40 Euro der Händler die Versandkosten beim Widerruf übernehmen muss....

Neue Spielregeln für Online Shops in 2014

Das Widerrufsrecht sieht hierzulande vor, dass ab einem Warenwert von 40 Euro der Händler die Versandkosten beim Widerruf übernehmen muss. Dieses ändert sich ab Juni 2014 im Zuge der europaweiten Vereinheitlichung. Der Kunde verliert einen Teil seiner Privilegien. Jeder Kunde muss ab dann ein vom Händler beigelegtes Formular ausfüllen, mit welchem er seinen Widerruf begründet, kann aber auch weiterhin ohne Angabe von Gründen vom Kauf zurücktreten, also das Formular leer lassen. Ausserdem soll der Kunde die Versandkosten des Rückversandes selbst zahlen.

Allerdings steht es den Händler frei, die Retourkosten weiterhin selbst zu tragen. Für den Kunden sicherlich ein Grund sich für oder gegen einen Anbieter zu entscheiden.

Ihre Meinung ist uns wichtig! Bewerten Sie diesen Artikel!

Je höher die Prozentzahl, desto höher Ihre Zustimmmung: 0 = überhaupt nicht | 100% = volle Zustimmung

50%
 
50%
 

Einen Kommentar schreiben

Latest Security News

PHP 5.6 wird abgeschaltet

Die meisten Provider haben sich in den letzten Monaten dazu entschossen, aus Sicherheitsgründen, die PHP Version 5.6 abzuschalten. Das bedeutet, dass auch Contao Versionen die älter als Version 3.4 sind, ein Update benötigen.

Hallo!

Hier schreibt das Team der Pergamon interactive GmbH über das CMS Contao, SEO, Rechtliches und eigene Projekte. Wir freuen uns über Feedback, Kommentare & Bewertungen.

Online Website Check

Einzelne Webseiten in wenigen Sekunden auf Fehler überprüfen, Optimierungspotenziale herausfinden und direkt verbessern. Kostenlos und anonym mit unserem Website Check Tools.

Hilfe & Support

Sie haben eine Contao Website und benötigen professionelle Unterstützung für Ihr Projekt im Bereich Webdesign, Programmierung, Software oder Online Marketing? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir freuen uns auf Sie.  

Ähnliche Beiträge

Zahlungsdienste-Richtlinie 2018

Zahlungsdienste-Richtlinie 2018

Der Onlinehandel wird durch immer mehr Gesetze und Vorschriften weiter reglementiert. So kommen auch dieses Jahr neue Gesetze auf den Markt, die jeder Online-Händler beachten muss: So ab dem 13.01.2018 das „Surcharging“-Verbot. 

Pflichtangaben in geschäftlichen E-Mails

Pflichtangaben in geschäftlichen E-Mails

Bei der Versendung von Geschäftsbriefen via E-Mail müssen Unternehmer laut EHUG bestimmte Pflichtangaben erfüllen. Wer dazu verpflichtet ist und welche Angaben verlangt werden, haben wir in diesem Beitrag zusammen gefasst.