Webseiten Struktur

Der zweite Teil unserer Serie zum Website Check: Die Strukturierung von Webseiten und die Optimierung von Inhalt & HTML 

Unsere Online Website Analyse überprüft kostenlos und in wenigen Sekunden Webseiten auf mögliche Fehler und Optimierungspotenzial. Ein Teilbereich des Website Checks überprüft die Struktur der Webseite, vom HTML über die Texte, Links und Überschriften, sowie die eingesetzten Bilder.

Website Struktur im Check auf Tablet
Blick in die Fehlerliste des Website Checks

Ein Teilbereich in unserem Website Check ist die Struktur von Webseiten. Nachdem wir uns im ersten Teil dieser Serie mit Meta Elementen beschäftigt haben, geht es hier um die Optimierung von Content und die allgemeine Strukturierung von Webseiten.

Mit Struktur ist innerhalb unserer Analyse vor allem der Aufbau des HTML und die Verwendung der Überschriften und Texte gemeint. Ebenso die Struktur der internen Links, die Einbindung des Impressums und die Handhabung der Bilder auf der Webseite.
Dem Voranzugehen ist natürlich der grundsätzliche Aufbau einer Webseite, die Gliederung der Navigation und die Strukturierung der Inhalte. Da unsere Website Analyse natürlich nur bereits bestehende Seiten testen kann, steht hier die Optimierung von vorhandener Strukturierung auf Webseiten im Fokus. 

Im Detail nehmen wir  die Hauptüberschrift (h1), die generelle Überschriftenstruktur (h2-h6), die Text-Inhalte, Links und Bilder einmal genauer unter die Lupe.

H1 Headline

Webseiten Aufbau mit Hauptüberschrift

Die h1 Überschrift genießt eine besondere Bedeutung bei der Strukturierung von Webseiten und vor allem auch bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Oftmals liest man vom Einsatz mehrerer h1 Überschriften auf einer Einzelwebseite als Todsünde der Webseitengestaltung in Bezug auf SEO. Man kann sagen, Übertreibung verdeutlicht.
Denn im Sinne eines guten semantischen HTML Aufbaus ist die Verwendung mehrerer Hauptüberschriften (wie es der h1 Tag ist) natürlich auch nicht sinnvoll. Dennoch ist es für z.B. Google kein Grund, eine Seite schlechter zu werten, wenn es wirklich mal mehr als einen h1 Tag auf einer Seite geben sollte - sofern man es damit nicht übertreibt.

Hier geht zum Google-Webmaster-Video zum Thema mehrere H1 auf einer Seite: https://www.youtube.com/

Beispiel: Im Onlineshop eines Buchladens existiert unter der Seite Shop eine Subseite mit der Kategorie Comics.
Der Aufbau sieht folgendermaßen aus: Buchladen > Shop > Comics
Die h1 auf dieser Subseite sollte das Keyword Comics beinhalten.
Eine weitere h1 weiter unten auf dieser Seite beinhaltet ebenfalls das Keyword Comics.
Alle weiteren Überschriften sind unter Verwendung von <h2> - <h6> eingesetzt.
Ergebnis: Obwohl die Webseite zwei <h1> Tags hat, wäre das noch kein Grund für ein schlechteres Ranking in der Suchergebnissen.

Werden allerdings <h1> Tags für alle Überschriften auf dieser Seite verwendet und dann z.B. über das CSS anders gestylt, um deren Optik zu modifizieren, käme das dem Tatbestand der Übertreibung doch schon sehr nahe und würde auch durch die Suchmaschine entsprechend bewertet.

Fazit: Viel gewonnen ist, wenn bei der Strukturierung auf die semantische Auszeichnung, wie sie von HTML vorgesehen ist (Überschriften <h1> - <h6>), geachtet wird und diese ihrem Zweck entsprechend eingesetzt werden. Dies ist nicht nur für die Suchmaschine, sondern vor allem auch für den User, gewinnbringender als etwaiger "h1-Missbrauch".

H1 Länge

Zeichenanzahl der Hauptüberschrift (H1)

Wie bereits erwähnt, sollte die Überschriftenstruktur sinnvoll eingesetzt werden - mit der H1 als Hauptüberschrift. Mit der Beschränkung dieser Überschrift ist keine fest vorgeschriebene Anzahl der Zeichen gemeint, je nach Thema der Seite kann die Länge durchaus variieren. Auch hier gilt, einfach nicht übertreiben: Es gilt, eine sinnvolle, textbezogene Überschrift mit dem Keyword der Seite zu texten, die dem User in aller Kürze und sofort verrät, um was es auf der Seite geht und diesen dann bestenfalls auch zum Lesen des Inhalts animiert.

Das hat natürlich den Nachteil, dass es auch hier keine eindeutige Vorschrift gibt, bei deren Einhaltung das gewünschte SEO-Ergebnis erzielt wird. Der große Vorteil aber ist, dass die Thematik einfach etwas lockerer und mehr mit dem Gedanken an den User angegangen werden kann.

Subheadlines (h2-h6)

Gliederung der Webseite mit Unterüberschriften

Auch diesen Aspekt haben wir weiter oben im Text bereits angesprochen. Die Gliederung der Texte in sinnvolle Abschnitte mit jeweiligen Überschriften freut nicht nur die Suchmaschine, auch dem User erleichtert es das Lesen am Bildschirm. Durch die Strukturierung lässt sich der Inhalt leichter erfassen - vor allem bei längeren Texten.
Sinnvoll ist der Aufbau unter Verwendung der Tags h2 - h6 außerdem, um die Relevanz der Abschnitte zu verdeutlichen. Auch die Keywords der Seite lassen sich hier sinnvollerweise wieder in die Überschriften einsetzen.

Unique Content (Text)

Länge und Inhalt von Website Texten

Suchmaschinen sind vor allem textbasiert. Wenn keine Texte auf einer Seite zu finden oder diese sehr kurz sind, kann die Maschine den Inhalt kaum erfassen. Viele SEO-Profis empfehlen einen Text von 1000 Wörtern. Doch auch ein kürzerer Text kann die Webseite in den Suchergebnisse schon vorne ranken. Vor einer konkreten Anzahl von Wörtern ist die Einzigartigkeit und Relevanz des Textes wichtig. Sinnentstellende Aneinanderreihungen von Wörtern und Sätzen ist genauso schlecht, wie das Kopieren vorhandener Texte (Stichwort: Duplicate Content) um einfach die Textmenge zu erhöhen. Dafür ist nicht nur die Suchmaschine mittlerweile zu "schlau", ein Besucher Ihrer Seite ist es sowieso.

Auch der Text sollte wieder die relevanten Keywords Ihrer Webseite enthalten und diese - aus SEO-Sicht empfohlen - am Anfang sowie am Ende des Textes verstärkt genannt werden. Immer aber mit dem Gedanken, den Inhalt dadurch nicht zu entstellen und es nicht zu übertreiben.

HTML Tags

Aufbau mit validem HTML

Das W3C Consortium entscheidet wie das HTML als Seitenbeschreibungssprache in Zukunft aussehen soll, bzw. welche Befehle unterstützt werden. So wurde zum Beispiel der Tag <b>, der für die Textauszeichnung "Bold" steht, gegen <strong> ersetzt. Das bedeutet nicht, dass man einen <b> Tag nicht mehr verwenden darf. Das bedeutet vielmehr, dass man stattdessen einen <strong> Tag verwenden sollte.
Dieses und weitere Beispiele für veraltete und obsolete Tags und Auszeichnungen in HTML finden sich auf der Seite des W3C:
http://www.w3.org/

Erfahren Sie in Webseiten Struktur 2 Tips & Tricks zur internen Linkstruktur, dem Impressum und zur Handhabung von Bildern.